Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook
Am Weg nach oben - Der Klimawandel in Kärnten

Am 29.11.2018 um 15 Uhr findet ein spannender wiwi_aktuell Vortrag von Mag. Gerhard Hohenwarter (ZAMG) im Stiftungssaal (K.0.01) statt. Nähere Infos finden Sie hier.

 
Interview im Standard von Max-Peter Menzel

"Die Prozesse sind fast nicht planbar" Immer mehr Technologie-Unternehmen schließen sich zu Clustern zusammen. Einer der Gründe sei, die Innovationskraft zu steigern. Dafür sei die Arbeitskräftemobilität ein wichtiger Antrieb, sagt Wirtschaftsgeograf Max-Peter Menzel. Das Interview vom 27./28.10. finden sie hier zum Nachlesen.

 
Wissenschaftliche Preise der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 2018

Die ÖGG vergibt aktuell Wissenschaftspreise für Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen in den unterschiedlichsten Teilgebieten der Geographie. Wenn Sie eine geeignete Arbeit vorweisen können, bewerben Sie sich noch bis Ende des Jahres. Bei Fragen zum Ablauf und den einzelnen Preisen können Sie sich an Kirsten von Elverfeldt wenden. Die Ausschreibung finden Sie hier.

 

Masterstudium

"Geographie und Regionalforschung: Geographische Systemwissenschaften"

Kurzinfo

  • Formale Voraussetzungen:
    • Fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium
    • Fachlich in Frage kommender FH- Bachelorstudiengang
    • Gleichwertiges Studium an anerkannter postsekundärer Bildungseinrichtung (In- und Ausland)
  • Dauer: 4 Semester
  • ECTS-Punkte: 120
  • Unterrichtssprache: Deutsch, kombiniert mit englischsprachigen Lehrveranstaltungen
  • Akademischer Titel: Master of Science (MSc)
  • Schwerpunkte:
    • Komplexe, nichtlineare und/oder selbstorganisierende geographische Systeme
    • Mensch-Umwelt-Forschung
    • Globaler Umweltwandel
    • Potenziale und Grenzen von Globalisierung/Regionalisierung


zurück
zur ÜbersichtFAQs zum Masterstudium Zitationshilfe Citation Guidelines (engl.)

Dieses Studium ist etwas für mich, wenn…

… Ökologie mehr für mich ist als ein Schlagwort.
... ich an dem Zusammenwirken von Gesellschaft und Umwelt interessiert bin.
... ich systemisches Denken als Schlüssel für lösungsorientieres Denken und Handeln begreife.
… ich Interesse an Regionalentwicklung habe und an der Gestaltung unserer Lebensräume aktiv mitarbeiten möchte.
… ich wissen will, welche Konsequenzen und Implikationen Slogans wie "Global denken, lokal handeln" mit sich bringen.
… ich das Wissen und die Fähigkeiten, die ich mir während des Bachelorstudiums angeeignet habe, weiter ausbauen will.


Was lerne ich während des Studiums?


Das Masterstudium "Geographie und Regionalforschung: Geographische Systemwissenschaften" untersucht interdisziplinär, wie der Mensch seine (Um-)Welt wahrnimmt und formt - gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich und ökologisch. Es fokussiert auf jene geographischen Phänomene, die ein komplexes und/oder selbstorganisierendes Verhalten aufweisen und die daher mit systemtheoretischen Ansätzen sinnvoll betrachtet werden können. Beispiele für solche Phänomene reichen vom Globalen Umweltwandel und sozialen, politischen und ökonomischen Transformationsprozessen im Zusammenhang mit Globalisierungs- und Regionalisierungsdynamiken bis hin zu Veränderungen der natürlichen Umwelt. Zentral ist die Frage, ob - und wenn ja: wie - sich solche Systeme steuern und managen lassen und wie viel Unsicherheit in Kauf genommen werden muss.

Das Masterstudium ist forschungs- und projektorientiert. Dadurch verfügen AbsolventInnen über Kenntnisse der Projektorganisation und des Projektmanagements. Die Studierenden erlangen die Fähigkeit zu eigenständigem und selbstorganisiertem Arbeiten, da dies neben einem breiten Systemverständnis eine der wesentlichen Kompetenzen für jene Berufe ist, die eine akademische Bildung voraussetzen.

Was macht das Studium an der Uni Klagenfurt einzigartig?

  • Integrative (natur- und sozialwissenschaftliche) Analyse geographischer Fragestellungen
  • Entwicklung reflexiver und adaptiver Strategien für den Umgang mit komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen
  • Sehr gutes Betreuungsverhältnis
  • Überregionale und regionale Vernetzung mit fachrelevanten Institutionen (auch für Mitarbeit an Forschungsprojekten)


Welche Berufe kann ich nach dem Studium ausüben?

Für viele Berufsfelder ist die Kenntnis von systemtheoretischen Grundlagen und systemischen Zusammenhängen eine wesentliche Kompetenz, z.B.:

  • Consulting oder andere selbständige Tätigkeiten
  • Ingenieur- oder Planungsbüros
  • Öffentliche Verwaltung
  • National und international tätige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen
  • Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung


Wen kontaktiere ich, wenn ich weitere Fragen zum Studium habe?

Lesen Sie zunächst unsere Zusammenstellung der FAQs (häufig gestellte Fragen ) zum Masterstudium. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich an:

Univ.-Prof. Dr. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , stellvertretender Studienprogrammleiter
Tel.: +43 (0)463 2700 3226

oder die ÖH-Studienvertretung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 
Webdesign by Senoner&Muratovic