Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook twitter
Vortrag: Geography Education in Portugal

Wir möchten Sie herzlich zum WIWI aktuell-Vortrag "Geography Education in Portugal" von Maria Helena Fidalgo Esteves am 30. November um 17 Uhr einladen. Details zum Vortrag finden Sie hier.

 
Geographie-Werkstatt in Klagenfurt

Vom 1. bis 2. März 2018 veranstaltet das Institut die nächste, vom Verband der wissenschaftlichen Geographie Österreichs organisierte, Geographie-Werkstatt. Informationen zur Einreichung und Anmeldung gibt es bei geographieverband.at

 
Sprechstunde Studienprogrammleitung

Wenn Sie Fragen zum Ihrem Studium haben, tragen Sie bitte Ihren Terminwunsch in dem Doodle der Studien-programmleiterin ein.

 
Drucken
Gerhard Genser

DI Gerhard Genser

DI
Lehrbeauftragter

 

Wirtschaftskammer Kärnten
Europaplatz 1, 9020 Klagenfurt

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
aau.at-Visitenkarte


Lehrveranstaltung(en)

Kurzbiographie

Beginnend mit 1977 studierte Gerhard Genser „Kulturtechnik und Wasserwirtschaft“ an der Universität für Bodenkultur in Wien und promovierte 1984 mit der Diplomarbeit zum Thema „Tourismus und Landwirtschaft - Auswirkungen auf die Entwicklung des ländlichen Raumes“. Danach absolvierte Gerhard Genser das „Aufbaustudium Technischer Umweltschutz“, welches er 2 Jahre später nach Verfassen der Diplomarbeit über „Kleinkraftwerke aus der Sicht des Umweltschutzes“ abschloss. Im Anschluss an sein Studium in Wien war Gerhard Genser für 2 Jahre in der wirtschaftspolitischen Abteilung bei der Wirtschaftskammer Kärnten tätig. Danach folgten Tätigkeiten als  Umweltreferent der Sektion Industrie der WKK, Geschäftsführer der Sägeindustrie und Holzverarbeitenden Industrie sowie der PROHOLZ Holzinformation Kärnten. Gerhard Genser war über 10 Jahre Geschäftsführer des Arbeitskreises Umweltschutz der Industrie und der WK-Arbeitsgemeinschaft. Neben zahlreichen zusätzlichen Ausbildungen wie die Ausbilderprüfung für das Lehrlingswesen und die Managementausbildung für NPOs komplettieren Auslandsaufenthalte in Südamerika, Südostasien und England sein Profil. Seit 2003 ist Gerhard Genser Leiter der Stabstelle Wirtschaftspolitik und koordiniert damit die interessenspolitischen Anliegen der WKK. Schwerpunkte sind unter anderem Wirtschafts-, Verkehrs-, Technologie- und Energiepolitik.

 

10/2010 – 7/2011   Co-Leiterin des interdisziplinären Forscherjahres „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld

seit 9/2010            Professorin für „Geographie und Regionalforschung“ an der Universität Klagenfurt

2/2010 – 7/2010     Fellow am Rachel Carson Center for Environment and Society, München

SS 2009                Dozentin am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

10 + 11/2008         Gastdozentin zur „Integrativen Geographie“ am Institut für Geographie der Universität Innsbruck, Forschungsschwerpunkt „Globaler Wandel – regionale Nachhaltigkeit“

4/2008 – 3/2009     Vertretung der Professur für „Angewandte Anthropogeographie“ am Lehrstuhl für
sozialwissenschaftliche Geographie der Ludwig Maximilians-Universität München

21. Nov. 2007        Habilitation in Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Titel der Habilitationsschrift „Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie“

3/2007 – 1/2008     Gastprofessorin für „Humangeographie und Theoretische Geographie “ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

WS 2006/2007       Vertretung der Professur „Angewandte Geographie/Anthropogeographie“ in der Abt.  Geographie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel

SS 2006                Vertretung der Professur für „Stadtgeographie“ am Institut für Humangeographie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

12/2000 – 9/2005   Wissenschaftliche Angestellte am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

13. Juli 2001          Promotion in Geographie mit „summa cum laude“. Dissertationsschrift:  „Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah“.

Gutachtende: Prof. Dr. Anton Escher, Geographisches Institut, Universität Mainz

Prof. Dr. Bettina Heintz, Institut für Soziologie, Universität Mainz

Prof. Dr. Herbert Popp, Geographisches Institut, Universität Bayreuth

2/1997 – 12/2001   Mitarbeiterin in dem DFG-Forschungsprojekt „Wechselwirkungen von Trend- und Natursportarten mit der Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf Natur und Umwelt“. Leitung: Prof. Dr. Anton Escher. Förderung des Projekts durch Zentrum für Umweltforschung der Universität Mainz von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

21. Dez. 1995        Magistra Artium in Publizistik

Thema der Abschlussarbeit: „Interviewerfehler in standardisierten Interviews“

Betreuer: Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger

4/1989 – 12/1995   Studium der Publizistik, Geographie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1983                     Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium in Eberbach/N. (Baden-Württemberg)

1980                     Mittlere Reife an der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Neckarsteinach (Hessen)

 
Webdesign by Senoner&Muratovic