Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook twitter
Wintersemester 2017/18

Wir wünschen allen einen guten und gelungenen Start ins neue Semester.

 
Sprechstunde Studienprogrammleitung

Wenn Sie Fragen zum Ihrem Studium haben, tragen Sie bitte Ihren Terminwunsch in dem Doodle der Studien-programmleiterin ein.

 
Digital Geographies

Vom 28. bis 29. Juni gab es einen uniweiten Workshop zum Thema: "Der Mensch im digitalen Zeitalter". Das Institut war mit einem eigenen Track zu "Aspekten einer Digitalen Geographie des Menschen" beteiligt. Hier gibt es die Videoaufzeichnungen.

 
Drucken
Heike Egner

Univ.-Prof. Dr. rer. nat.
Head of the Department


office: Lakeside Park B02 L.2.225
phone: +43 (0)463 2700-3222
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
office hours: on appointment (use Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

aau.at-Visitenkarte

 

 

Scientific Career
Research
Publications - AAU-Forschungsdokumentation
Presentations
Teaching


Scientific Publications

Monographs

Egner, Heike (2010): Theoretische Geographie (GeoWissen kompakt), Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Egner, Heike (2008): Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie (= Erdkundliches Wissen Band 145), Stuttgart: Steiner Verlag.

Egner, Heike (2001): Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah, Mainz (http://archimed.uni-mainz.de/pub/2001/0098).


Editorship

Broll, Gabriele, Heike Egner, Hartmut Leser, Eberhard Rothfuß, Mark Vetter (eds., 2017): Diercke Wörterbuch Allgemeine Geographie. Raum - Wirtschaft und Gesellschaft - Umwelt. Braunschweig: Westermann, 1132 Seiten.

Egner, Heike, Marén Schorch & Martin Voss (eds., 2015): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge.

Egner, Heike & Horst Peter Groß (ed., 2013): Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, 198 Seiten.

Egner, Heike & Martin Schmid (eds., 2012): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München: Oekom, 243 Seiten.

Culver, Lawrence, Heike Egner, Stefania Gallini, Agnes Kneitz, Cheryl Lousley, Uwe Lübken, Diana Mincyte, Gjis Mom & Gordon Winder (eds., 2011): Revisiting Risk Society. A Conversation with Ulrich Beck (= RCC Perspectives 6/2011), Munich: Rachel Carson Center, 31 pages. [PDF, 1 MB]

Leser, Hartmut (ed., 2011), Heike Egner, Stefan Meier, Thomas Mosimann, Simon Neumair, Reinhard Paesler und Dieter Schlesinger (Bearb.): Diercke Wörterbuch Geographie, Braunschweig: Westermann, 1132 Seiten.

Egner, Heike & Andreas Pott (eds., 2010): Geographische Risikoforschung. Zur Konstruktion verräumlichter Risiken und Sicherheiten (=Erdkundliches Wissen 147) (Working Group Book), Stuttgart: Steiner Verlag, 240 S.

Egner, Heike, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (eds., 2008): Umwelt als System – System als Umwelt? Systemtheorien auf dem Prüfstand, München: Oekom (Working Group Book).

Egner, Heike (ed., 2003): Tourismus – Lösung oder Fluch? Die Frage nach der nachhaltigen Entwicklung peripherer Regionen (=Mainzer Kontaktstudium Geographie Bd. 9), Mainz: Geographisches Institut. [Inhaltsverzeichnis und Beiträge als PDF]

Egner, Heike (ed., 2001): Natursport – Schaden oder Nutzen für die Natur? Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 11./12.05.2001, Hamburg: Edition Czwalina.

Escher, Anton, Heike Egner & Matthias Kleinhans (eds., 2000): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Edition Czwalina.


Series Editorship

Glaser, Bernhard & Heike Egner (series editor): Routledge Studies in Environment, Culture and Society (RSECS).
Please send proposals or manuscripts to either Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. or Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Egner, Heike & Michael Jungmeier (series editor): Proceedings in the Management of Protected Areas

  • Volume 6: Jungmeier Michael & Sigrun Lange (2014): Parks 3.0., Klagenfurt: Heyn.
  • Volume 5: Huber, Michael, Michael Jungmeier, Sigrun Lange & Sunita Chaudhary (2013): Knowledge, parks and cultures. Transcultural exchange of knowledge in protected areas: case studies from Austria and Nepal, Klagenfurt: Heyn, 232 p.

 

Peer Reviewed Scientific Articles

Preiml, Stefanie, Heike Egner & Hanns Kirchmeier (in print): Biotopholzerfassung im Schutzgebiet Lendspitz-Maiernigg. Praktische Umsetzung einer effizienten Totholzerhebungsmethode. Carinthia II.

Egner, Heike & Katharina Kubelka (2017, in rev.): Let the subject talk again. Über das Potenzial mündlichen Materials für poststrukturalistische Diskursanalysen. In: Forum Qualitative Sozialforschung.

Egner, Heike (2015): "Believe it or not!" - It is about the truth in science (or the unwilligness to tolerate ambiguities). Open peer commentary to Krzysztof C. Matuszek's "Ontology, Reality, and Construction in Niklas Luhmann's Theory". In: Constructivist Foundations, 10 (2), 221-222. [Abstract and PDF]

Aufenvenne, Philipp, Heike Egner & Kirsten von Elverfeldt (2014): On climate change research, the crisis of science and second-order science. In: Constructivist Foundations 10 (1): 120-129. [Abstract and PDF]

Aufenvenne, Philipp, Egner, Heike & Elverfeldt, Kirsten Von (2014): Authors' response: Communicating second-order science. Constructivist Foundations, 10 (1), 135-139. [Abstract and PDF]

Egner, Heike (2012): Who Observes? An Appropriate Theory of Observation is in Demand - Open Peer Commentary on Armin Scholl's "Between Realism and Constructivism? Luhmann’s Ambivalent Epistemological Standpoint", In: Constructivist Foundations, 8 (1), S. 12-13. [Abstract and PDF]

Egner, Heike, Marén Schorch, Sarah Hitzler, Jörg R. Bergmann & Volker Wulf (2012): Communicating Disaster - A Case for Qualtitative Approaches to Disaster Research. Report of a Research Group at the Center for Interdisciplinary Research (ZiF), Bielefeld University. In: Zeitschrift für Soziologie 41 (3): 247-255. [PDF, 119 KB]

Egner, Heike & Kirsten von Elverfeldt (2009): A bridge over troubled water? On systems theory and dialog in Geography, in: Area 41 (3): 319-328 (doi: 10.1111/j.1475-4762.2008.00874.x) .

Egner, Heike (2008): Sehen, was man nicht sieht. Über “Wahrheit” und die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft im aktuellen Klimadiskurs. Reaktion auf vier Beiträge zum Thema „Deutung des neueren Klimadiskurses“: H. Egner. 2007. GAIA 16/4: 250-254; M. Lehmkuhl. 2008. GAIA 17/1: 9-11; F. Luks. 2008. GAIA 17/2: 186-188; F. Reusswig. 2008. GAIA 17/3: 274-279, in: GAIA 17(4): 337-338. [PDF, 147 KB]

Egner, Heike (2007): Überraschender Zufall oder gelungene wissenschaftliche Kommunikation: Wie kam der Klimawandel in die aktuelle Debatte?, GAIA 16(4): 250-254. [PDF, 744 KB]

Egner, Heike (2006): Autopoiesis, Form und Beobachtung – Moderne Systemtheorien und ihr möglicher Beitrag für eine Integration von Human- und Physiogeographie, in: Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, Jahresband 2006, 92-108. [PDF, 503 KB]

Egner, Heike (2005): Making Deserts. Die Canyon Country-Landschaften in historischen und aktuellen Konstruktionen, in: Geographica Helvetica, 60 (2), 136-144. [PDF, 1,6 MB]

Egner, Heike (2002): Moab/Utah – Vom Uranbergbau zum Natursport-Eldorado, in: Geographische Rundschau, Heft 12, 47-52.

Egner, Heike (2002): Freizeit als "Individualisierungsplattform". Entwicklung und Ausdifferenzierung sportorientierter Freizeitaktivitäten aus systemtheoretischer Perspektive, in: Geographische Zeitschrift 90 (2), 89-102. [PDF, 1,1 MB]

Egner, Heike, Anton Escher, Matthias Kleinhans & Peter Lindner (1998): Extreme Natursportarten – Die raumbezogene Komponente eines aktiven Freizeitstils, in: Die Erde, 128, 121-138. [PDF, 1,3 MB]


Scientific Articles (Journal Articles and Book Contributions)

Egner, Heike (in rev.): Extremereignisse, Wissenschaft und Politik. Über Eigenlogiken und operative Geschlossenheit gesellschaftlicher Teilsystem, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (eds.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, 2. Auflage, München: Spektrum Akademischer Verlag.

Egner, Heike & Marén Schorch (in rev.): Gesellschaftliches Lernen im Kontext von Extremereignissen, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (eds.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, 2. Auflage, München: Spektrum Akademischer Verlag.

Egner, Heike (2017): Neither realism nor anti-realism: How to approach the Anthropocene?, in: Christian Kanzian, Sebastian Kletzl, Josef Mitterer & Katharina Neges: Realism - Relativism - Constructivism. Proceedings of the 38th International Wittgenstein Symposium in Kirchberg am Wechsel 2015, Berlin: de Gruyter, 153-165 (https://doi.org/10.1515/9783110524055-012).

Egner, Heike (2016): On IPCC's Interdisciplinary Dilemma: What Natural and Social Sciences Could (and Should) Learn from Physics. In: Insights 9 (5), Durham, 1-7.

Jungmeier, Michael, Susanne Glatz-Jorde & Heike Egner (2016): GEO-Tag der Artenvielfalt - Citizen-Science im Umfeld der Alpen-Adria-Universität. In: Carinthia II, 126, S. 13-16.

Egner, Heike (2015): Kausalität in Kärnten. Ein Essay über gesellschaftliche Differenzierung, Entwicklungspotenziale und erstaunliche Bildungsblockaden. In: raumnachrichten.de (21.10.2015).

Egner, Heike, Marén Schorch & Martin Voss (2015): Introduction: Can Societies Learn From Calamities?, in: Heike Egner, Marén Schorch & Martin Voss (eds.): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge, 1-23.

Egner, Heike & Marén Schorch (2015): Learning and Calamities - What Have We Learned? Steps Towards an Integrative Framework, in: Heike Egner, Marén Schorch & Martin Voss (eds.): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge, 291-302.

Elverfeldt, Kirsten von & Heike Egner (2014): Systemtheorien und Mensch-Umwelt-Forschung: Eine geographische Perspektive, in: Pascal Goecke, Roland Lippuner & Johannes Wirths (eds): Konstruktion und Kontrolle. Zur Raumordnung sozialer Systeme. Wiesbaden: Springer VS, 319-342.

Egner, Heike (2013): Was ist - Was soll sein? Nachhaltige Wissenschaft und ihre Bezugnahme zur Welt. ISOE-Lecture 2013, Frankfurt am Main: Institut für sozial-ökolgische Forschung, 15 S.

Egner, Heike (2013): „Raum“, „Natur“ und „ontologische Slums“ in der Geographie. Open Peer Commentary zu Benno Werlens Beitrag: Gesellschaft und Natur: Gesellschaftliche Naturverhältnisse. Grundlagen und Perspektiven einer sozialwissenschaftlichen Geographie, In: Erwägen – Wissen – Ethik, 24 (1): 21-23.

Egner, Heike & Horst Peter Groß (2013): Anstelle eines Vorworts: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen – Sparkassenseminar 2012, in: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 9-14.

Egner, Heike (2013): Die Hoffnung liegt auf der Region. Zu Recht? In: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 37-42.

Baumgärtner, Katrin & Heike Egner (2013): Die Alpen-Adria-Region: Brillenscha(r)f. In: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 15-24.

Hitzler, Sarah, Marén Schorch, Heike Egner, Jörg Bergmann & Volker Wulf (2012): Communicating Disaster - Six maxims for a new take on disaster research. In: ZiF-Mitteilungen (3): 4-10. [PDF, 151 KB]

Egner, Heike (2012): Jenseits der Dichotomie von "Sinn" und "Materie". Ein neues Metaparadigma am Horizont? In: Norbert Weixlbaumer (Hg.): Anthologie zur Sozialgeographie (= Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung). Wien, Institut für Geographie und Regionalforschung: 35-51. [PDF, 963 KB]

Egner, Heike & Martin Schmid (2012): Zur Einleitung: Wissensproduktion jenseits traditioneller Wissenschaft. Eine Herausforderung für Wissenschaft und Gesellschaft. In: Heike Egner & Martin Schmid (Hg.): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München, Oekom: 7-26.

Schmid, Martin & Heike Egner (2012): Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft: Ein Resümee voller Gemeinsamkeiten, Widersprüche und Perspektiven. In: Heike Egner & Martin Schmid (Hg.): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München, Oekom: 229-240.

Egner, Heike, Dieter Neubert und Marén Schorch (2012): Learning from Calamities? Reflexions and evaluations of the outcomes of our research year. In: ZiF-Mitteilungen (1): S. 14-17. [PDF, 180 KB]

Egner, Heike (2012): Risk, space and natural disasters. On the Role of Space and Nature in Risk Research. In: Christof Mauch & Sylvia Mayer (eds.): American Environments. Climate, Cultures, Catastrophe. Heidelberg, Universitätsverlag Winter: 57-77.

Egner, Heike (2011): Enforced Cosmopolitanization and the Staging of Risks. In: Lawrence Culver, Heike Egner, Stefania Gallini, Agnes Kneitz, Cheryl Lousley, Uwe Lübken, Diana Mincyte, Gjis Mom & Gordon Winder (Hg.): Revisiting Risk Society. A Conversation with Ulrich Beck (= RCC Perspectives 6/2011). Munich, Rachel Carson Center: 19-21. [PDF, 1 MB]

Egner, Heike (2011): Systemtheorie und Geographie. In: Hans Gebhardt, Rüdiger Glaser, Ulrich Radtke und Paul Reuber (20112): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Heidelberg, Spektrum Akademischer Verlag: 1088.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Risiko und Raum. Das Angebot der Beobachtungstheorie. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 9-31.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Sicherheit durch Verortung. Ein Gespräch mit Andreas Siebert, Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 83-94.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): "Ja, irgendwo muss man die Grenze ziehen" – Über Risikomanagement von Naturgefahren in der Schweiz. Ein Gespräch mit Dr. Michael Bründel, SLF. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 135-149.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Geographische Risikoforschung beobachtet. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 231-239.

Egner, Heike & Beate M.W. Ratter (2008): Einleitung: Wozu Systemtheorie(n)? In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 9-19.

Egner, Heike (2008): Komplexität. Zwischen Emergenz und Reduktion. In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 39-54.

Egner, Heike (2008): Planen, beeinflussen, verändern ... Zur Steuerbarkeit von Systemen. In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 137-154.

Egner, Heike (2008): Warum konnte das nicht verhindert werden? Über den (Nicht-) Zusammenhang von wissenschaftlicher Erkenntnis und politischen Entscheidungen, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (Hrsg.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, München: Spektrum Akademischer Verlag: 421-433.

Egner, Heike (2005): Mythos ‘West’. Die Canyon Country (USA) als ‘Freizeitpark’, in: Michael Flitner & Julia Lossau (Hrsg.): Themenorte, Münster u.a.: LIT-Verlag, 59-72. [PDF, 1,2 MB]

Egner, Heike (2003): Whose West Wins? Entwicklungen im Südwesten der USA, in: Egner, Heike (Hrsg.): Tourismus – Lösung oder Fluch? Die Frage nach der nachhaltigen Entwicklung peripherer Regionen (=Mainzer Kontaktstudium Geographie Bd. 9), Mainz: Geographisches Institut, 107-116. [PDF, 860 KB]

Egner, Heike (2003): Homo ludens oder homo carens? Über das Menschenbild in der Geographie der Freizeit und des Tourismus. in: Jürgen Hasse & Ilse Helbrecht (Hrsg.): Menschenbilder in der Humangeographie (=Wahrnehmungsgeographische Studien Bd. 21). Oldenburg: BIS, 33-52. [PDF, 510 KB]

Egner, Heike (2002): Natursporttourismus als Wirtschaftsstrategie einer peripheren Kleinstadt? Entwicklung des Mountainbiking in Moab, Utah. in: Axel Dreyer (Hrsg.): Sport und Tourismus. Harz, Gabler, 133-150.

Egner, Heike (2002): Umweltverträglicher Natursport?, In: Politische Ökologie, 75, 59-60.

Egner, Heike (2001): Natur – Was ist das? in: Egner, Heike (Hrsg.): Natursport – Schaden oder Nutzen für die Natur? Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 11./12.05.2001, Hamburg: Edition Czwalina, 21-30.

Egner, Heike (2000): Der andere Blick? Raum-Wahr-Nehmung mit Perspektivenwechsel, in: Frauenbeauftragte der Universität Mainz (Hrsg.): Images. Frauen und Männerbilder. Theorien, Erfahrungen und Perspektiven. Beiträge zu den Aktionstagen zur Frauen- und Geschlechterforschung am 5.6.-6.6.2000 an der Universität Mainz, 55-61.

Egner, Heike (2000): Trend- und Natursportarten und Gesellschaft, in: Anton Escher, Heike Egner & Matthias Kleinhans (Hrsg.): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Czwalina, 7-20.

Egner, Heike & Matthias Kleinhans (2000): Trend- und Natursportarten – Ein Strukturierungsversuch,
in: Anton Escher, Heike Egner & Matthias Kleinhans (Hrsg.): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Czwalina,
55-68.

Egner, Heike (1995): Bimsabbau in der Vordereifel, in: Hans-Helmut Wegner: Archäologie, Vulkane und Kulturlandschaft. Studien zur Entwicklung einer Landschaft in der Osteifel, Archäologie an Mittelrhein und Mosel, Band 11, Koblenz, 71-78.


Scripts and e-learning for students

Vom Baum der Erkenntnis naschen? Grundlagen der Wissenschaftstheorie, eLearning-Modul, Bearbeitsungszeit: ca. 30 Minuten, (2006). [Link zum eLearning-Modul]

Wissenschaftlich arbeiten: Recherchieren - produzieren - präsentieren (= Mainzer Skripten zum Geographiestudium 4) (mit G. Glasze, J.-P. Mund, R. Pütz, A. Szöcs und S. Zimmermann), Mainz (Oktober 2001). [mehr ... ]

 

 

 

10/2010 – 7/2011   Co-Leiterin des interdisziplinären Forscherjahres „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld

seit 9/2010            Professorin für „Geographie und Regionalforschung“ an der Universität Klagenfurt

2/2010 – 7/2010     Fellow am Rachel Carson Center for Environment and Society, München

SS 2009                Dozentin am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

10 + 11/2008         Gastdozentin zur „Integrativen Geographie“ am Institut für Geographie der Universität Innsbruck, Forschungsschwerpunkt „Globaler Wandel – regionale Nachhaltigkeit“

4/2008 – 3/2009     Vertretung der Professur für „Angewandte Anthropogeographie“ am Lehrstuhl für
sozialwissenschaftliche Geographie der Ludwig Maximilians-Universität München

21. Nov. 2007        Habilitation in Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Titel der Habilitationsschrift „Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie“

3/2007 – 1/2008     Gastprofessorin für „Humangeographie und Theoretische Geographie “ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

WS 2006/2007       Vertretung der Professur „Angewandte Geographie/Anthropogeographie“ in der Abt.  Geographie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel

SS 2006                Vertretung der Professur für „Stadtgeographie“ am Institut für Humangeographie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

12/2000 – 9/2005   Wissenschaftliche Angestellte am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

13. Juli 2001          Promotion in Geographie mit „summa cum laude“. Dissertationsschrift:  „Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah“.

Gutachtende: Prof. Dr. Anton Escher, Geographisches Institut, Universität Mainz

Prof. Dr. Bettina Heintz, Institut für Soziologie, Universität Mainz

Prof. Dr. Herbert Popp, Geographisches Institut, Universität Bayreuth

2/1997 – 12/2001   Mitarbeiterin in dem DFG-Forschungsprojekt „Wechselwirkungen von Trend- und Natursportarten mit der Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf Natur und Umwelt“. Leitung: Prof. Dr. Anton Escher. Förderung des Projekts durch Zentrum für Umweltforschung der Universität Mainz von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

21. Dez. 1995        Magistra Artium in Publizistik

Thema der Abschlussarbeit: „Interviewerfehler in standardisierten Interviews“

Betreuer: Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger

4/1989 – 12/1995   Studium der Publizistik, Geographie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1983                     Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium in Eberbach/N. (Baden-Württemberg)

1980                     Mittlere Reife an der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Neckarsteinach (Hessen)

 
Webdesign by Senoner&Muratovic