Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook
Neue Publikation von Max-Peter Menzel

Vor kurzem ist eine neue Publikation von Max-Peter Menzel zum Thema: "Modularisation and spatial dynamics in the wind turbine industry: the example of firm relocations to Hamburg" im Cambridge Journal of Regions, Economy and Society erschienen. Den Beitrag finden Sie hier.

 
Geographie-Werkstatt mit öffentlichen Keynote-Vorträgen

Von 27. bis 28. Juni findet die Geographie-Werkstatt Österreich 2018 zum Thema „Von Anthropozän bis Digitalisierung - Geographische Forschung und gesellschaftliche Herausforderungen“ statt. Nähere Informationen finden Sie hier. Weiterhin finden im Rahmen der Veranstaltung öffentliche Keynote-Vorträge statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

 
Sprechstunde Studienprogrammleitung

Wenn Sie Fragen zum Ihrem Studium haben, tragen Sie bitte Ihren Terminwunsch in dem Doodle der Studien-programmleiterin Kirsten von Elverfeldt ein.

 
Drucken
Peter Jordan

Prof. Dr. Peter Jordan

HR Prof. h.c. Univ.-Doz. Dr. Peter Jordan
Lehrbeauftragter

Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Postgasse 7/4/2, 1010 Wien

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
aau.at-Visitenkarte


Lehrveranstaltung(en)

Kurzbiographie

Geboren 1949 in Hermagor, Kärnten. Studium der Geographie und Ethnologie an der Universität Wien, Promotion 1979, 1998 Habilitation an der Universität Klagenfurt, Venia für das Gesamtgebiet der Geographie unter besonderer Berücksichtigung der regionalen Geographie und der Kartographie, 2007 Professor honoris causa der Babeş-Bolyai-Universität Klausenburg [Cluj-Napoca]. Seit 1977 Kartenredakteur beim Atlas der Donauländer; seit 1989 Chefredakteur des Atlasses Ost- und Südosteuropa, einer in Nummern erscheinenden Kartenserie, 2001-2005 Direktor des Österreichischen Ost- und Südosteuropa-Instituts, seit 2007 am Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Kartographische Ortsnamenkunde (AKO). Regelmäßige Lehrtätigkeit an den Universitäten Wien, Klagenfurt, Klausenburg und Rijeka. Chair der ICA Commission on National and Regional Atlases, Co-convenor der Working Group on Exonyms der United Nations Group of Experts on Geographical Names (UNGEGN). Schriftleiter der Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft (MÖGG) und Mitglied der Herausgeberkommittees zahlreicher internationaler Fachzeitschriften.


Forschungsschwerpunkte

  • Politische und Kulturgeographie des östlichen Europas mit regionalen Schwerpunkten auf den Nachfolgestaaten Jugoslawiens und Rumänien
  • Tourismusgeographie
  • Atlaskartographie
  • Kartographische Methodenlehre
  • Toponomastik


Auswahlbibliographie

Jordan, Peter (Hg.) (1989-): Atlas Ost- und Südeuropa. Aktuelle Karten zu Ökologie, Bevölkerung und Wirtschaft. Stuttgart: Borntraeger (bisher 29 Lieferungen erschienen).

Jordan, Peter, Hubert Bergmann, Caroline Burgess, Catherine Cheetham (eds.) (2011): Trends in Exonym Use. Proceedings of the 10th UNGEGN Working Group on Exonyms Meeting, Tainach, 28-30 April 2010, Hamburg: Verlag Dr. Kovač, 336.

Jordan, Peter et al. (Hg.) (2009): Geographical Names as a Part of the Cultural Heritage (= Wiener Schriften zur Geographie und Kartographie, Bd. 18). Wien: Institut für Geographie und Regionalforschung, 196.

Jordan, Peter & Klemenčić, Mladen (Hg.) (2004): Transcarpathia – Bridgehead or Periphery? Geopolitical and Economic Aspects and Perspectives of a Ukrainian Region (= Wiener Osteuropastudien, Bd. 16). Frankfurt a.M.: Peter Lang, 333.

Jordan, Peter (1997): Beiträge zur Fremdenverkehrsgeographie der nördlichen kroatischen Küste (= Klagenfurter Geographische Schriften, Bd. 15). Klagenfurt: Institut für Geographie und Regionalforschung, 172.

Jordan, Peter (1988): Möglichkeiten einer stärkeren Berücksichtigung slowenischer Ortsnamen in den heutigen amtlichen topographischen Karten Österreichs (= Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Kartographie, Berichte und Informationen, Bd. 6), Wien, 56 S.

 
Webdesign by Senoner&Muratovic